NK Croatia Essen verliert wichtiges Spiel zu Hause

NK Croatia Essen – VFB Essen Nord 0:2

Bild3An diesem Sonntag stand das Spiel gegen den VfB Essen-Nord auf dem Plan. Man wusste, dass es ein schwieriges und zugleich wichtiges Spiel sein wird. Der Trainer, Mihael Skorić, wechselte einige Spieler in der Startformation, er wollte offensiver agieren. Man startete engagiert in die Partie und versuchte über die Zweikämpfe ins Spiel zu kommen. Das Spiel fand meistens im Mittelfeld statt. Torchancen waren Mangelware, aber dies war jedem klar. Doch als die Kroaten mal schnell und temporeich kombinierten, konnten sie sich Gelegenheiten ausspielen, jedoch waren die Torabschlüsse zu ungenau. In der 40. Spielminute mal ein Konter des VfB Nord, der Stürmer hält aus rund 18 Metern drauf und dieser Sonntagsschuss sitzt – 1:0 für den VfB Nord.

Bild7In der Halbzeit kam Ulrich für Davor Mijatović ins Spiel der seine Sache gut gemacht hat. Skorić mahnte seine Jungs, dass sie 45 Minuten Zeit haben um den Ausgleich zu erzielen. Die zweite Halbzeit begann und die Kroaten drückten. Die “Schachbretter” spielten nur auf der Spielfeldhälfte des VfB Nord, diese konnten sich nur mit langen Bällen befreien. Das Spiel war von Beginn an sehr hart, doch es wurde immer härter. Viele Fouls und Unterbrechungen störten den Spielfluss. Aus dem hohen Ballbesitz und der Feldüberlegenheit konnten sich die jungen Kroaten keine gefährlichen Chancen heraus spielen, jedoch lag das Unentschieden in der Luft. Leider kam es dann in der 65. Spielminute zu einem Blackout des sonst starken Ulrich. Er nahm einen langen Ball der in Richtung Tor von Dujmović ging in die Hand, weit und breit war kein Gegenspieler und Dujmović hätte den Ball ohne Probleme aufnehmen können. Der Schiedsrichter zückte die rote Karte. Nichtsdestotrotz musste Ulrich runter und man spielte zu Zehnt weiter. Auch mit zehn Mann konnte man den Druck aufrecht erhalten.

Bild1In der 75. Spielminute ein Doppelpass zwischen Rubil und Grabka, dieser rennt auf das Tor zu, schießt in die lange Ecke weil der Torwart schon in der kurzen Ecke ist, doch er kann sein Bein hochreißen und hält diesen Ball. Das wäre der Ausgleich zum 1:1 gewesen. Der VfB-Keeper rettet mit dieser Tat wohl den Sieg. In der 80. Spielminute ein Konter des VfB, die Kroaten waren inzwischen aufgerückt und spielten “hohes Pressing” und somit konnte der VfB auf 2:0 aufstocken. Dies war dann auch der Endstand.

Am nächsten Sonntag geht es zum Tabellenführer Djk Katernberg 19.

 

 

 

 

 

Pogledajte drugo

OBJAVA ZA PUTOVANJA U HRVATSKU I NA NJEMAČKOM JEZIKU: Kroatien erleichtert die Einreise ins beliebte Urlaubsziel am Mittelmeer – Sicher reisen in Kroatien – Safe Stay in Croatia

Pripremajući se za turističku sezonu, Hrvatska je od  1. travnja omogućila ulazak u svoju zemlju …