Klarer Auswärtssieg von NK Croatia Essen

Bild1Nach dem dürftigen Spiel in der letzten Woche, wo man trotz 90-minütiger Überlegenheit nur mit einem 0:0 vom Platz ging, wollte man im gestrigen Spiel die Chancen effektiv nutzen und somit das Spiel früh für sich entscheiden.
Jedoch fing das Spiel zunächst sehr zerfahren an und nicht nach der Vorstellung des Trainers Mihael Skorić, der die Mannschaft auf ein hartes Spiel einstellte. Das Spiel der “Schachbretter” war anfänglich unorganisiert, wodurch die Hausherren zu einigen Chancen kamen, diese jedoch ungenutzt blieben.

Nachdem sich die Kroaten wieder sammelten und entschlossener in die Aktionen gingen, zogen sie nach ca. 10 Minuten langsam aber sicher das Spiel an sich. Croatia spielte sich immer mehr Chancen heraus und erhöhte den Druck aufs gegnerische Tor, so kam es auch in der 28. Spielminute. Nach einer harmlosen Ecke der Altenessener wurde der Ball herausgeköpft und gelang über 3 Stationen zum Stürmer Jakovljević, dieser umspielte seinen Gegenspieler und schob den Ball gekonnt, zum 0:1, in die untere rechte Torecke. Das 0:2 lies dann auch nicht lange auf sich warten, nach einer starken Einzelaktion von Meyer, der 2 Spieler stehen lässt, hat er das Auge für Rajić und spielt ihm den Ball quer übers Spielfeld in den Strafraum zu. “Kićo” fackelt nicht lange und haut den Ball in Stürmer-Manier halbhoch in die Maschen.Bild2

„Diese Effektivität hat uns gegen Schönebeck gefehlt”

Nun stimmte auch die Konzentration und Laufbereitschaft unserer Mannschaft wieder.
Passend zum Schlusspfiff beschenkt sich das Geburtstagskind Daniel Vranjković selbst mit einem Tor zum 0:3. Zuvor sprintete Marić mit dem Ball über die Außenbahn und enteilte drei Gegenspielern, daraufhin sah er den mitgelaufenen Vranjković am Fünf-Meter-Raum und spielte ihm den Ball flach zu, dieser vollstreckte Eiskalt – ein gelungener Konter! Halbzeit.

Croatia setzte die 2. Halbzeit konzentriert fort und lies den Ball kontrolliert durch die eigenen Reihen laufen. BVA kam kaum noch zu nennenswerten Chancen und lies die Kroaten das Spiel machen. Ein Vorstoß in der 52. Minuten, über unseren Kapitän, brachte den Spielstand auf 0:4. Ein Pass von “Krille” auf Grabka, der nimmt an, erster Übersteiger, zweiter Übersteiger, zieht am Gegner vorbei und schlenzt den Ball von 18 Metern ins rechte Toreck.

Bild4Nach dem 0:4 flachte das Spiel zunehmend ab. Unruhen und Diskussionen mit dem Schiedsrichter auf Seiten von BVA unterbrachen das Spiel mehr und mehr, sodass ein Spieler nach dem 0:4-Treffer vom Platz gestellt wurde, nachdem er sich lautstark über den Schiedsrichter beschwerte. Unsere Jungs blieben ruhig und weiterhin konzentriert. So auch fünf Minuten später, durch eine weitere schnelle Kombination im Mittelfeld kam der Ball zum überragenden Jakovljević, dieser verlädt den Torwart aus gut 10 Metern und macht seinen Doppelpack perfekt – 0:5!
Die Kroaten schalteten daraufhin zwei Gänge zurück. Nach einem Missverständnis zwischen Mijatović und Miličević kamen die Altenessener doch noch zum 1:5 Anschlusstreffer.
In der restlichen Spielzeit kam es auf beiden Seiten zu keinen nennenswerten Aktionen, sodass das Spiel hochverdiente mit 1:5 für Croatia endete.

Am kommenden Sonntag empfängt Croatia Essen den VFB Essen-Nord 09 um 15:00 Uhr.

Pogledajte drugo

KROATISCHE ZENTRALE FÜR TOURISMUS: Kroatien ist wieder für Touristen Top-Destination in Mittelmeerraum

Die 7-Tage-Inzidenz im beliebten Urlaubsziel Kroatien liegt seit dem 13. Mai 2021 unter der Grenze …