NK Croatia Essen holt drei Punkte gegen die Griechen

NK Croatia Essen     2 -1     FC Saloniki Essen

???????????????????????????????An diesem Sonntag stand für die Kroaten von der Haedenkampstraße eine schwere Aufgabe gegen den FC Saloniki vor der Tür. Nachdem man bei dem noch ungeschlagenen Tabellenführer einen Punkt erkämpft hatte, wollte die Skoric-Elf an diese kämpferisch starke Leistung im nächsten schweren Spiel anknüpfen. Trainer Skoric startete mit Rajic auf der 6 und den gegen Katernberg gesperrten Ulrich in der Abwehr. Leidtragender dieser Umstellung war Demirdere, der zunächst auf der Bank platz nehmen musste, während Rubil seine Chance in der Startelf bekam.  Das Spiel begann zäh und war geprägt von langen Bällen und vielen Zweikämpfen. Beide Teams konnten sich kaum Torchancen erarbeiten. Einmal jedoch gelang es den Kroaten gefährlich vors Tor zu kommen. Nachdem ein Ball gut durchgesteckt den Kapitän der Schachbretter erreichte, gelang es diesem den Ball mit der Hacke aufs Tor zu bringen, traf er jedoch nur die Latte. Ein schwaches Spiel beider Mannschaften bis dahin.

Die zweite Halbzeit fing genau so an wie die Erste. Das Spiel fand im Mittelfeld statt, doch die Kroaten drückten auf den Führungstreffer. Nach einem weiteren dieser ” Kick and Rush” Bälle verlängerte Jakovljevic den Ball an der Mittellinie. Rubil reagierte  und spitzelte den Ball am letzten Mann der Griechen vorbei. Nun alleine vorm Tor vollendete der 23- jährige eiskalt mit einem Lupfer. Die Kroaten erlangten nun immer mehr und mehr Ballbesitzt und fingen an das Spiel zu kontrollieren. Dieser Spielfluss wurde jedoch durch die Verletzung des Schiedsrichter Sebastian Orlowski unterbrochen. Der Unparteiische musste das Spiel aufgrund einer Muskelverhärtung das Spiel ca. 15 Minuten lang unterbrechen. Nach langem Kampf entschied er sich doch noch das Spiel zu Ende zu pfeifen.4

Die Griechen erlangten nun immer mehr Spielanteile und Croatia kämpfte gegen den Ausgleich an. In der 66. Minute dann der Schock.  Nach einem taktischen Foul von Grabka sah dieser die zweite gelbe Karte in diesem Spiel und somit gelb-rot. Saloniki baute großen Druck auf die kroatische Abwehrreihe auf und nun konnten sich die Kroaten bei ihrem starken Keeper Milicevic bedanken, dass es noch 1:0 stand. Er verhinderte nicht nur einmal den sicher geglaubten Ausgleich. Die Schachbretter versuchten immer wieder mit Kontern Akzente zu setzen, was ihnen jedoch selten gelang. Nach einem Ballgewinn von Maric schickte dieser Mesic über die rechte Außenbahn. Dieser brachte den Ball mit letzter Kraft in die Mitte, wo Demirdere, der im Laufe des Spiels für Rajic eingewechselt wurde, glücklich zum 2:0 vollenden konnte. Die Fans an diesem Tage waren voll dabei und unterstützten die Schachbretter bei jedem Schritt. Kurz darauf jedoch konnten die Griechen noch mal auf 2:1 verkürzen, wodurch Croatia noch mal unter Druck geriet. Nach einer gelb-roten Karte für Saloniki konnten die Griechen jedoch keine entscheidenden Aktionen mehr vollenden, sodass auch die 5-Minütige Nachspielzeit überstanden wurde.

 

 

 

Pogledajte drugo

OBJAVA ZA PUTOVANJA U HRVATSKU I NA NJEMAČKOM JEZIKU: Kroatien erleichtert die Einreise ins beliebte Urlaubsziel am Mittelmeer – Sicher reisen in Kroatien – Safe Stay in Croatia

Pripremajući se za turističku sezonu, Hrvatska je od  1. travnja omogućila ulazak u svoju zemlju …