In Frankfurt wurde die kroatisch-deutsche Monatszeitung FeniX vorgestellt

IMG_6121

Die einzige unabhängige kroatisch-deutsche Monatszeitung FeniX wurde nun auch in Frankfurt vorgestellt – auf dem traditionellen Top-12 Turnier des Verbands kroatischer Fußballvereine, welches vorigen Samstag auf dem Sportgelände von „Croatia Frankfurt“ in Frankfurt-Heddernheim stattfand.

In die Redaktion konnten wir eine effiziente und kompetente Gruppe junger Journalisten versammeln, deren journalistische Karrieren erst am Anfang stehen. Ich bin darüber erfreut, dass gerade FeniX ihnen die Möglichkeit bietet, ihr journalistisches Können unter Beweis zu stellen. Sie besitzen alles was Qualitätsjournalismus ausmacht: Motivation, Neugier und Kreativität“, sagt FeniX-Chefredakteurin Marijana Dokoza.

In FeniX ist kein Platz für Copy-and-Paste-Journalismus, erklärt Dokoza. Der journalistische Inhalt der Monatszeitung FeniX ist original. Es werden Themen aus allen relevanten Themenbereichen behandelt – aus Politik, Sport und Unterhaltung. Dazu gibt es interessante Geschichten, Interviews, Kommentare und vieles mehr. Die Glaubwürdigkeit ist das oberste Gebot. FeniX ist politisch neutral und unterliegt keiner Zensur, was heute nicht selbstverständlich ist. Vor kurzem erst bekam die Monatszeitung sein eigenes Internetportal und weitete, aufgrund der hohen Nachfrage, den Verkauf des Monatszeitungs an Kiosken von Deutschland, Österreich und der Schweiz nun auch auf Luxemburg aus.

Neben Chefredakteurin Marijana Dokoza, haben die zweisprachige Monatszeitung auch die Journalisten Zvonko Bosnić, Katarina Pejić, Ivan Barišić, Jasna Lovrinčević, Kristijan Bodrožić und Daniel Bošnjak vorgestellt. Anwesend waren unter anderem der Generalkonsul der Republik Kroatien Josip Špoljarić aus Frankfurt, die Repräsentanten des staatlichen Amtes für Kroaten im Ausland Mirjana Vatavuk i Biserka Lukan sowie Bundestagsabgeordneter Josip Juratović. „FeniX ist ein förderliches kroatisches Projekt der Diaspora, welches den kroatischen Medien in Deutschland, durch die Zweisprachlichkeit und Offenheit, eine neue Dimension verleiht“, sagt Juratović.

Jasna Lovrinčević

Pogledajte drugo

KROATISCHE ZENTRALE FÜR TOURISMUS: Kroatien ist wieder für Touristen Top-Destination in Mittelmeerraum

Die 7-Tage-Inzidenz im beliebten Urlaubsziel Kroatien liegt seit dem 13. Mai 2021 unter der Grenze …