Dank an die Spender aus Bad Homburg

 

 

 

 

 

 

 

Michael Korwisi in Dubrovnik

dubrovnik donacija

Das Fest zu Ehren des heiligen Blasius, der Schutzpatron Dubrovniks, war den Vertretern der Stadt Bad Homburg, angeführt durch den Bürgermeister Michael Korwisi und der Wohltäterin Olga Stoss, Anlass das Heim „Maslina“, eine Einrichtung für Kinder ohne elterliche Fürsorge, in Dubrovnik zu besuchen. Zusammen mit dem Gastgeber, dem Bürgermeister Andro Vlahušić, haben die Gäste aus Bad Homburg die Sanierungsarbeiten am Heimgebäude besichtigt, welches im 15. Jahrhundert gebaut wurde. Trotz ungünstiger Wetterverhältnisse mit viel Regen und Gewitter verlaufen diese Arbeiten planmäßig und werden innerhalb der vorgesehenen Frist bis Ende Juni dieses Jahres abgeschlossen sein. Als Dank für die bisherige Spende aus Bad Homburg, welche sich auf eine Höhe von unglaublichen 300 Tausend Euro beläuft, überreichten die Kinder und die Heimverwaltung den Besuchern Geschenke. Durch die Vermittlung des Verbandes „Kroatienhilfe Hochtaunus e.V.“, unter der Leitung von Frau Olga Stoss und Herr Carl Rath hat Familie Schopf aus Bad Homburg den größten Teil (mehr als 250 Tausend Euro) gespendet. Unter den Spendern finden sich noch weitere Personen, wie z.B. Peter Löw und der Oberbürgermeister Michael Korwisi.

M.V.

Pogledajte drugo

KROATISCHE ZENTRALE FÜR TOURISMUS: Kroatien ist wieder für Touristen Top-Destination in Mittelmeerraum

Die 7-Tage-Inzidenz im beliebten Urlaubsziel Kroatien liegt seit dem 13. Mai 2021 unter der Grenze …