Home > DEUTSCH > Juratović ruft nach Ereignissen in Bayern zu Besonnenheit auf
Pressefoto-Juratovic-3

Juratović ruft nach Ereignissen in Bayern zu Besonnenheit auf

Nach den schockierenden Gewaltakten, die am Wochenende in Bayern verübt wurden, spricht der Bundestagsabgeordnete und Integrationsbeauftragte der SPD-Fraktion, Josip Juratović,  den Opfern und deren Angehörigen sein tiefstes Mitgefühl aus. Zugleich warnt er vor übereilten politischen Reaktionen.

„Ich verurteile die Gewalttaten, die am Wochenende in Bayern verübt wurden auf das Äußerste und bin in Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen.

Doch trotz des Schocks und der Angst, die die Ballung der Ereignisse in Würzburg, München und Ansbach mit sich bringen, gilt es gerade jetzt, Besonnenheit zu wahren.

Ich appelliere an uns alle, jetzt durchdacht zu reagieren. Wir müssen auf allen Seiten nach Verbündeten suchen und gemeinsam und entschlossen mit demokratischen Mitteln gegen den Terror vorgehen. Alles andere wäre Wasser auf die Mühlen derer, die sich sonst keine Gedanken über Deutschlands Zukunft machen, sondern mit Schnellschüssen ihre eigene Agenda durchdrücken oder ihre eigene Zielgruppe bedienen wollen. Jetzt sind die Demokraten gefordert. Wenn wir unsere Werte: Recht und Freiheit schützen wollen, dann müssen wir jetzt gemeinsam für soziale, innere und äußere Sicherheit besonnen aber mit Nachdruck handeln und dabei nie aus den Augen verlieren, dass Angst und Hass zum  Sieg unserer Feinde führt.“

 

Pogledajte drugo

go east_oppose

Menschenrechtlich engagiertes Projekt OPPOSE OTHERING! ist online

Während des 16. goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films (20. – 26.04.2016) startete ...

reklama